SEQUENCIAL INTERPRETATION FROM ITALIAN TO GREEK

Informationen zur Lehrveranstaltung
TitelΔΙΑΔΟΧΙΚΗ ΔΙΕΡΜΗΝΕΙΑ ΑΠΟ ΤΑ ΙΤΑΛΙΚΑ ΣΤΑ ΕΛΛΗΝΙΚΑ / SEQUENCIAL INTERPRETATION FROM ITALIAN TO GREEK
CodeΙΓ1213
FakultätPhilosophische
Cycle / Level1. Grund- und Hauptstudiengang
SemesterWinter/Sommer
CommonNein
StatusAktiv
Course ID280005720

Informationen zur Veranstaltung
Akademisches Jahr2017 – 2018
KurslehrdauerSpring
Faculty Instructors
Class ID
600116536
Course Type 2016-2020
  • Wissenschaftlicher Fachbereich
  • Entwicklung von Fertigkeiten
Veranstaltungstyp
  • Persönliche Anwesenheit
Elektronischer Zugang zu Unterrichtsmaterialien
Sprache
  • Griechisch (Lehre)
  • Italienisch (Lehre, Prüfung)
Prerequisites
Required Courses
  • ΓΔ1218 TRANSLATION: INTRODUCTION TO INTERPRETATION
Allgemeine Kompetenzen
  • Anwendung des Wissens in der Praxis
  • Recherche, Analyse und Verarbeitung von Daten und Informationen mittels der Verwendung technologischer Medien
  • Anpassung an neue Situationen
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Autonomes Arbeiten
  • Gruppenarbeit
  • Kritik und Selbstkritik
Unterrichtsorganisation
ActivitiesArbeitsbelastungECTSEinzelarbeitGruppenarbeitErasmus
Vorlesungen6
Laborübung46
Total52
Bewertung der Studierenden
Beschreibung des Verfahrens
  • Öffentliche Präsentation (Endnote)
Empfohlene Bibliographie
zum Kurs (Eudoxos)
LASORSA A., Manuale di teoria dell'interpretazione consecutive, Εκδότης: PICCIN, Έτος δημοσίευσης: 1995, ISBN: : 242-0-1209800-0-2.
Weitere Bibliographie
FALBO Caterina, RUSSO Mariachiara e STRANIERO SERGIO Francesco (a cura di) (1999), Interpretazione simultanea e consecutiva. Problemi teorici e metodologie didattiche. Hoepli, Milano. SELESKOVITCH Danica, LEDERER Marianne (2002), Pédagogie raisonnée de l’interprétation. Didier Érudition – Office des publications officielles des Communautés européennes. ROZAN, J.-F. (1959), LA PRISE DE NOTES EN INTERPRETATION CONSECUTIVE, Genève: Georg.
Last Update
28-04-2013