Die Rolle der Aussprache im Fremdsprachenunterricht

Informationen zur Lehrveranstaltung
TitelΗ ΠΡΟΦΟΡΑ ΣΤΟ ΜΑΘΗΜΑ ΤΗΣ ΞΕΝΗΣ ΓΛΩΣΣΑΣ / Die Rolle der Aussprache im Fremdsprachenunterricht
Titel in DeutschDie Rolle der Aussprache im Fremdsprachenunterricht
CodeΓΔ_007
FakultätPhilosophische
AbteilungDeutsche Sprache und Philologie
Cycle / Level2. Magisterstudiengang
SemesterWinter/Sommer
CommonJa
StatusAktiv
Course ID600014179

Studienplan: PMS Glṓssa kai Politismós sto Germanófōno CΗṓro (2012-sīmera)

Registered students: 19
FachrichtungForm des KursbesuchsSemesterJahrECTS
GLŌSSOLOGIA-DIDAKTIKĪYPOCΗREŌTIKO KAT' EPILOGĪNWinter/Spring-9
LOGOTECΗNIA-POLITISMOSYPOCΗREŌTIKO KAT' EPILOGĪNWinter/Spring-9

Informationen zur Veranstaltung
Akademisches Jahr2019 – 2020
KurslehrdauerSpring
Instructors from Other Categories
Weekly Hours3
Class ID
600148037
Veranstaltungstyp
  • Persönliche Anwesenheit
Elektronischer Zugang zu Unterrichtsmaterialien
Erasmus
The course is also offered to exchange programme students.
Sprache
  • Griechisch (Lehre, Prüfung)
  • Deutsch (Lehre, Prüfung)
Learning Outcomes
Nach dem Abschluss des Seminars werden von den StudentInnen Folgendes erworben: • Bewusstsein für die Wichtigkeit einer korrekten Aussprache in einer Fremdsprache. • Kenntnis der Lernparameter, die sich auf das Erreichen der richtigen Aussprache auswirken. • Fähigkeit, eine Reihe von Wahrnehmungs- und Produktionsübungen für den Ausspracheunterricht zu entwerfen. • Fähigkeit, Softwareprogramme im Lehrprozess zu evaluieren und zu verwenden. • Fähigkeit zur Gestaltung und Anpassung der Übungen an die Bedürfnisse der Schüler.
Allgemeine Kompetenzen
  • Anwendung des Wissens in der Praxis
  • Recherche, Analyse und Verarbeitung von Daten und Informationen mittels der Verwendung technologischer Medien
  • Anpassung an neue Situationen
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Autonomes Arbeiten
  • Gruppenarbeit
  • Produktion von neuen Forschungsideen
  • Respektieren von Vielfalt und Multikulturalität
  • Förderung des freien, kreativen und induktiven Denkens
Course Content (Syllabus)
Das Seminar hat als Ziel, das facettenreiche Phänomen der Existenz einer fremden Aussprache beim Lernen / Erwerben einer Fremd/Zweitsprache zu analysieren. Wir werden uns mit der Lösung verschiedener Stimmprobleme befassen, die bei griechischen StudentInnen des Deutschen als Fremdsprache auftreten. Schwerpunkt ist das Verwenden von Softwareprogrammen während des Unterrichts. Unter anderem werden Themen wie die Auswirkungen der fremden Aussprache auf das soziale Leben einer Person und die berufliche Rehabilitation untersucht. Es werden diejenigen Parameter analysiert, die das Erwerben einer Zweit/Fremdsprache stark beeinflussen (Alter, Erfahrung, Geschlecht usw.) und die bei der Gestaltung eines Curriculums für den Unterricht der Aussprache in Betracht gezogen werden. Grundlegende theoretische Ansätze und Techniken zum Unterrichten der Aussprache werden erwähnt, wobei gleichzeitig Softwareprogramme zum Erlernen der Aussprache verwendet und evaluiert werden.
Schlüsselwörter
Akustische Analyse Phonetik, Phonologie, phonetische Entwicklung, Fremd/Zweitspracherwerb
Lehrmaterialien
  • Buch
  • Skript
  • Videovorlesungen
  • Podcast
  • Audio
  • Multimedia-Materialien
  • Interaktive Übungen
Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie
IKT-Nutzung
  • Einsatz von IKT in der Lehre
  • Einsatz von IKT in der Laborausbildung
  • Einsatz von IKT in der Bewertung der Studierenden
Description
• Einsatz von IKT in der Lehre. • Einsatz von IKT in der Bewertung der Studierenden. • Einsatz von IKT in der Kommunikation mit den Studierenden
Unterrichtsorganisation
ActivitiesArbeitsbelastungECTSEinzelarbeitGruppenarbeitErasmus
Seminare753
Rezeption/ Analyse von Texten753
Erstellen einer Arbeit / v. Arbeiten753
Total2259
Bewertung der Studierenden
Beschreibung des Verfahrens
  • Schriftliche Prüfung mit Problemlösung (Endnote)
  • Öffentliche Präsentation (Endnote)
Empfohlene Bibliographie
zum Kurs (Eudoxos)
Balassi, Ε. (2016). Phonetik/Phonologie des Deutschen und Griechischen und ihre Didaktisierung. Athen: Pedio (ISBN:978-960-546-735-7). Balassi, E. (2002). Phonetik/Phonologie und Ausspracheschulung. 2 Bände, (Postgraduiertenstudium in Deutsch als Fremdsprache), Πάτρα: Ελληνικό Ανοιχτό Πανεπιστήμιο.
Weitere Bibliographie
Balassi, E. (2002). Phonetik/Phonologie und Ausspracheschulung. 2 Bände, (Postgraduiertenstudium in Deutsch als Fremdsprache), Πάτρα: Ελληνικό Ανοιχτό Πανεπιστήμιο. Dieling, H. & Hischfeld, U. (2000). Phonetik lehren und lernen. Berlin: Langenscheidt Bongaerts, T., van Summeren, C., Planken, B., & Schils, E. (1997). Age and ultimate attainment in the pronunciation of a foreign language. Studies in Second Language Acquisition, 19, 447-465. Flege, J. E. (1988). The production and perception of foreign language speech sounds. In H. Winitz (Ed.), Human communication and its disorders (pp. 224-401). Norwwod, NJ : Ablex. Flege, J. E., Munro, M. J., & MacKay, I.R.A. (1995b). Factors affecting strength of perceived foreign accent in a second language. Journal of the Acoustical Society of America, 97, 3125-3134. Hischfeld, U., Reinke, K. & Stock, E. (2007). Phonothek intensiv. München: Langenscheidt 2007. Moyer, A. (1999). Ultimate attainment in L2 phonology. Studies in Second Language Acquisition, 21, 81-108. Missaglia, F. (1999). Contrastive prosody in SLA – an empirical study with adult Italian learners of German (pp. 551-554). Proceedings of the 14th International Congress of Phonetic Sciences, Vol. 1. Purcell, E. T., & Suter, R. W. (1980). Predictors of pronunciation accuracy : a reexamination. Language Learning, 30, 271-287. Suter, R. W. (1976). Predictors of pronunciation accuracy in second language learning. Language Learning, 26, 233-253. Thompson, I. (1991). Foreign accents revisited : The English pronunciation of Russian immigrants. Language Learning, 41, 177-204.
Last Update
20-12-2019