Mythos und Literatur

Informationen zur Lehrveranstaltung
TitelΜΥΘΟΣ ΚΑΙ ΛΟΓΟΤΕΧΝΙΑ / Mythos und Literatur
Titel in DeutschMythos und Literatur
CodeΛΠ_023
FakultätPhilosophische
AbteilungDeutsche Sprache und Philologie
Cycle / Level2. Magisterstudiengang
SemesterWinter/Sommer
CommonJa
StatusAktiv
Course ID600018100

Studienplan: PMS Glṓssa kai Politismós sto Germanófōno CΗṓro (2012-sīmera)

Registered students: 1
FachrichtungForm des KursbesuchsSemesterJahrECTS
LOGOTECΗNIA-POLITISMOSYPOCΗREŌTIKO KAT' EPILOGĪNWinter/Spring-9

Informationen zur Veranstaltung
Akademisches Jahr2019 – 2020
KurslehrdauerSpring
Faculty Instructors
Class ID
600148110
Veranstaltungstyp
  • Persönliche Anwesenheit
Elektronischer Zugang zu Unterrichtsmaterialien
Sprache
  • Griechisch (Lehre, Prüfung)
Learning Outcomes
Die Studenten werden einen Überblick erlangt haben über die unterschiedlichen Ansätze der Mythosforschung, werden in der Lage sein die mythosspezifischen Nachschlagewerke bzw. Datenbanken zu gebrauchen. Es soll ihnen möglich sein, Mythosforschung für die Literaturwissenschaft fruchtbar zu machen.
Allgemeine Kompetenzen
  • Anwendung des Wissens in der Praxis
  • Recherche, Analyse und Verarbeitung von Daten und Informationen mittels der Verwendung technologischer Medien
  • Autonomes Arbeiten
  • Arbeit in einem multidisziplinären Umfeld
  • Produktion von neuen Forschungsideen
  • Respektieren von Vielfalt und Multikulturalität
  • Soziale, berufliche und ethische Verantwortung und Sensibilität gegenüber Geschlechterfragen
  • Kritik und Selbstkritik
  • Förderung des freien, kreativen und induktiven Denkens
Course Content (Syllabus)
Die griechische Mythologie stellt über Jahrhunderte hinweg eine Inspirationsquelle für Literatur und Kunst, in neuerer Zeit auch für die Welt von Kino, Comic und Computerspiele dar. Wie erklärt sich diese fortdauernde Anziehungskraft? Im Seminar werden wir uns mit unterschiedlichen Positionen der Mythosforschung vertraut machen und antike Mythen und deren Aktualisierungen untersuchenDie griechische Mythologie stellt über Jahrhunderte hinweg eine Inspirationsquelle für Literatur und Kunst, in neuerer Zeit auch für die Welt von Kino, Comic und Computerspiele dar. Wie erklärt sich diese fortdauernde Anziehungskraft? Im Seminar werden wir uns mit unterschiedlichen Positionen der Mythosforschung vertraut machen und antike Mythen und deren Aktualisierungen untersuchen.
Lehrmaterialien
  • Buch
Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie
IKT-Nutzung
  • Einsatz von IKT in der Lehre
  • Einsatz von IKT in der Bewertung der Studierenden
Unterrichtsorganisation
ActivitiesArbeitsbelastungECTSEinzelarbeitGruppenarbeitErasmus
Seminare783.1
Rezeption/ Analyse von Texten471.9
Erstellen einer Arbeit / v. Arbeiten1004
Total2259
Bewertung der Studierenden
Description
Regelmässige und aktive Teilnahme, mündliches Referat und schriftliche Hausarbeit
Beschreibung des Verfahrens
  • Schriftliche Prüfung mit Problemlösung (Endnote)
Empfohlene Bibliographie
Weitere Bibliographie
Aeschylus, Volker Braun, and Stefan Matuschek, eds. Mythos Iphigenie. 1. Aufl. Reclam-Bibliothek Leipzig 20129. Stuttgart: Reclam Leipzig, 2006. Annegret Dinter. Der Pygmalion-Stoff in der europäischen Literatur : Rezeptionsgeschichte einer Ovid-Fabel. Heidelberg: Winter, 1979. Aurnhammer, Achim, and Dieter Martin, eds. Mythos Ikarus: Text von Ovid Bis Wolf Biermann. 2. Aufl. Reclam-Bibliothek 1646. Leipzig: Reclam, 2001. Brunel, Pierre. Ο Μύθος Της Ηλέκτρας. Αθήνα: Μέγαρο Μουσικής Αθηνών, 1992. Burkert, Walter. Ελληνική Μυθολογία Και Τελετουργία ; Δομή Και Ιστορία. Αθήνα: Μορφωτικό Ιδρυμα Εθνικής Τραπέζης, 1993. Diel, Paul. Ο Συμβολισμός Στην Ελληνική Μυθολογία. 5η έκδ. Αθήνα: Χατζηνικολή, 2004. Dodds, E. R. The Greeks and the Irrational. Second Paper-Bound Edition. Berkeley: Univ. of California Press, 1964. ———. Οι Ελληνες Και Το Παράλογο. 2η έκδ. αναθεωρημένη. Αθήνα: Ινστιτούτο του βιβλίου - Α. Καρδαμίτσα, 1996. Duerr, Hans Peter. Die Fahrt Der Argonauten. Berlin: Insel-Verl, 2011. ———. Traumzeit: Uber D. Grenze Zwischen Wildnis U. Zivilisation. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1985. Eliade, Mircea. Das Heilige Und Das Profane: Vom Wesen Des Religiosen. Rowohlts Deutsche Enzyklopadie 31. Hamburg: Rowohlt, 1957. ———. Das Okkulte Und Die Moderne Welt: Zeitstromungen in Der Sicht Der Religionsgeschichte. Salzburg: O. Muller Verlag, 1978. ———. Die Religionen Und Das Heilige: Elemente Der Religionsgeschichte. Wort Und Antwort 8. Salzburg: O. Muller, 1954. ———. Geschichte Der Religiosen Ideen. Freiburg: Herder, 1979. ———. Gods, Goddesses, and Myths of Creation; a Thematic Source Book of the History of Religions. New York: Harper & Row, 1974. ———. Mythen, Traume Und Mysterien. Reihe Wort Und Antwort; Bd. 25. Salzburg: O. Muller, 1961. ———. Myths, Rites, Symbols: A Mircea Eliade Reader. Harper Colophon Books CN 510-511. New York: Harper & Row, 1976. ———. Occultism, Witchcraft, and Cultural Fashions: Essays in Comparative Religions. Chicago: University of Chicago Press, 1976. ———. The Myth of the Eternal Return: Or, Cosmos and History. Bollingen Series 46. Princeton, N.J: Princeton University Press, 1971. ———. Πραγματεία Πάνω Στην Ιστορία Των Θρησκειών. Αθήνα: Εκδόσεις Ι. Χατζηνικολή, 1981. ———. Πραγματεία Πάνω Στην Ιστορία Των Θρησκειών. 3η εκδ. Αθήνα: Εκδόσεις Ι. Χατζηνικολή, 1999. Eliade, Mircea, and Wiesner, Hillary Suzanne. Λεξικό Των Θρησκειών. Αθήνα: Χατζηνικολής, 1992. Falke, Matthias, ed. Mythos Kassandra: Texte von Aischylos Bis Christa Wolf. 1. Aufl. Reclam-Bibliothek Bd. 20114. Leipzig: Reclam, 2006. Giuliani, Luca. Bild Und Mythos: Geschichte Der Bilderzahlung in Der Griechischen Kunst. Munchen: C.H. Beck, 2003. Graves, Robert. Die Weisse Gottin: Sprache Des Mythos. 7. Aufl. Rowohlts Enzyklopadie. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch, 2002. ———. Griechische Mythologie: Quellen Und Deutung. 16. Aufl. Reinbek bei Hamburg: Rowohlts Enzyklopadie, 2005. Grimal, Pierre. Η Ελληνική Μυθολογία. Τι Ξέρω αρ. 123. Αθήναι: Ζαχαρόπουλος, 1969. Guthke, Karl Siegfried. Die Mythologie Der Entgötterten Welt; Ein Literarisches Thema von Der Aufklärung Bis Zur Gegenwart. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht, 1971. Hubner, Kurt. Die Wahrheit Des Mythos. Munchen: Beck, 1985. Hunger, Herbert. Lexikon Der Griechischen Und Romischen Mythologie: Mit Hinweisen Auf Das Fortwirken Antiker Stoffe Und Motive in Der Bildenden Kunst, Literatur Und Musik Des Abendlandes Bis Zur Gegenwart. 5., erweiterte und erganzte Aufl. Wien: Hollinek, 1959. ———. Lexikon Der Griechischen Und Romischen Mythologie: Mit Hinweisen Auf Das Fortwirken Antiker Stoffe Und Motive in Der Bildenden Kunst, Literatur Und Musik Des Abendlandes Bis Zur Gegenwart. 8., erw. Aufl. Wien: Hollinek, 1988. Jäger, Hans-wolf. “Lothar Ehrlich / Hartmut Steinecke / Michael Vogt (Hgg.), Vormärz Und Klassik.” Arbitrium 18, no. 3 (2000): 334–338. doi:10.1515/arbi.2000.18.3.334. Kerenyi, Karl. Der Gottliche Arzt: Studien Uber Asklepios Und Seine Kultstatten. 2. um ein eingehendes Vorwort erweiterte Aufl. Darmstadt: Hermann Gentner Verlag, 1956. ———. Die Eroffnung Des Zugangs Zum Mythos: Ein Lesebuch. 2., unveranderte Aufl. Wege Der Forschung, Bd. 20. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1976. ———. Die Mythologie Der Griechen. 1v. 24., Auflage (2007) . 2v. 21., Auflage (2004). DTV-[Taschenbücher] 392, 397. München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1966. ———. Die Mythologie Der Griechen. Ungekurzte Ausg. DTV 1345-1346. Munchen: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1983. Kerenyi, Karl, and Karl Kerenyi. Eleusis: Archetypal Image of Mother and Daughter. Mythos. Princeton, N.J: Princeton University Press, 1991. Lütkehaus, Ludger, ed. Mythos Medea. Reclam Bibliothek 20006. Leipzig: Reclam, 2001. Moog-Grünewald, Maria, ed. Mythenrezeption: Die Antike Mythologie in Literatur, Musik Und Kunst von Den Anfängen Bis Zur Gegenwart. Der Neue Pauly. Supplemente Bd. 5. Stuttgart: J.B. Metzler, 2008. Mundt-Espin, Christine, ed. Blick Auf Orpheus: 2500 Jahre Europäischer Rezeptionsgeschichte Eines Antiken Mythos. Mainzer Forschungen Zu Drama Und Theater Bd. 29. Tübingen: Francke, 2003. Renger, Almut-Barbara, ed. Mythos Europa: Texte von Ovid Bis Heiner Müller. 1. Aufl., Originalausg. Reclam-Bibliothek Bd. 20077. Leipzig: Reclam, 2003. ———. , ed. Mythos Narziss. 2. Aufl. Reclam-Bibliothek 1661. Leipzig: Reclam, 2005. Scheible, Hartmut, ed. Mythos Casanova. Leipzig: Reclam, 2003. Schlatter, Gerhard. Mythos: Streifzüge Durch Tradition Und Gegenwart. München: Trickster, 1989. BL311.S28 1989 Schmitz-emans, Monika. “Schreiben „nach Ovid“: Zu Thematik, Poetik Und Textur Der Lyrik-Anthologie ‘After Ovid’ (1994) Im Intertextuellen Zusammenhang Moderner Metamorphose-Darstellungen.” Anglia - Zeitschrift Für Englische Philologie 122, no. 1 (2004): 109–140. doi:10.1515/ANGL.2004.109. Simonis, Annette. Mythen in Kunst und Literatur : Tradition und kulturelle Repräsentation, 2004 Storch, Wolfgang, ed. Mythos Orpheus: Texte von Vergil Bis Ingeborg Bachmann. 4. Aufl. Reclam-Bibliothek Bd. 1590. Leipzig: Reclam, 2006. Storch, Wolfgang, and Burghard Damerau, eds. Mythos Prometheus: Texte von Hesiod Bis Renβe Char. 3. Aufl. Reclam-Bibliothek 1528. Leipzig: Reclam, 2001. Vernant, Jean Pierre. Μύθος Και Τραγωδία Στην Αρχαία Ελλάδα. Σύγχρονη Αρχαιογνωστική Βιβλιοθήκη. Αθήνα: Ζαχαρόπουλος, 1988. Vietta, Silvio, and Herbert Uerlings, eds. Moderne Und Mythos. Munchen: Wilhelm Fink, 2006. Walther, Lutz, and Martina Hayo, eds. Mythos Antigone: Texte von Sophokles Bis Hochhuth. Leipzig: Reclam, 2003. Weimann, Robert. Literaturgeschichte Und Mythologie: Methodolog. U. Histor. Studien: Mit E. Neuen Einl. 1. Aufl. Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft ; 204. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1977. Zimmermann, Bernhard, ed. Mythos Odysseus: Texte von Homer Bis Günter Kunert. Originalausg. Leipzig: Reclam, 2004. Κακριδής, Ιωάννης Θ, Γεώργιος Α Χριστόπουλος, and Ιωάννης Κ Βαστιας, eds. Ελληνική Μυθολογία. Αθήνα: Εκδοτική Αθηνών, 1986. Λοϊζίδη, Νίκη. Ο Μύθος Του Μινώταυρου Στην Πρωτοπορία Του Μεσοπολέμου: Από Τους <<λαβύρινθους>> Του Masson Ως Τη > Του Picasso. Βιβλιοθήκη Της Τέχνης (Νεφέλη) 26. Αθήνα: Νεφέλη, 1988.
Last Update
11-09-2019