Theorie und Praxis der Übersetzung: Sprachskepsis und Sprachkritik als übersetzerische Herausforderung

Informationen zur Lehrveranstaltung
TitelΘΕΩΡΙΑ ΚΑΙ ΠΡΑΚΤΙΚΗ ΤΗΣ ΜΕΤΑΦΡΑΣΗΣ: Ο ΓΛΩΣΣΙΚΟΣ ΣΚΕΠΤΙΚΙΣΜΟΣ ΩΣ ΜΕΤΑΦΡΑΣΤΙΚΗ ΠΡΟΚΛΗΣΗ / Theorie und Praxis der Übersetzung: Sprachskepsis und Sprachkritik als übersetzerische Herausforderung
Titel in DeutschTheorie und Praxis der Übersetzung: Sprachskepsis und Sprachkritik als übersetzerische Herausforderung
CodeΒΚ0253
FakultätPhilosophische
AbteilungDeutsche Sprache und Philologie
Cycle / Level1. Grund- und Hauptstudiengang
SemesterWinter/Sommer
CommonJa
StatusAktiv
Course ID600018041

Studienplan: PPS Tmīmatos Germanikīs Glṓssas kai Filologías (2020-sīmera)

Registered students: 15
FachrichtungForm des KursbesuchsSemesterJahrECTS
KORMOSEPILEGOMENA EIDIKEUSĪSWinter/Spring-6

Informationen zur Veranstaltung
Akademisches Jahr2019 – 2020
KurslehrdauerWinter
Faculty Instructors
Weekly Hours3
Class ID
600145500
Veranstaltungstyp
  • Persönliche Anwesenheit
Elektronischer Zugang zu Unterrichtsmaterialien
Sprache
  • Griechisch (Lehre, Prüfung)
  • Deutsch (Lehre, Prüfung)
Learning Outcomes
Die Studierenden werden die wichtigsten Akteuren und Texte der deutschsprachigen Sprachskepsis bzw. Sprachkrise von der Jahrhundertwende bis in die Gegenwart kennen lernen. Sie werden auf die übersetzerischen Herausforderungen solcher Texte aufmerksam gemacht. Sie werden sich in Übersetzungstechniken üben, welche den Umgang mit solchen autoreferentiellen Werken erleichtern.
Allgemeine Kompetenzen
  • Anwendung des Wissens in der Praxis
  • Recherche, Analyse und Verarbeitung von Daten und Informationen mittels der Verwendung technologischer Medien
  • Autonomes Arbeiten
  • Gruppenarbeit
  • Arbeit in einem multidisziplinären Umfeld
  • Produktion von neuen Forschungsideen
  • Respektieren von Vielfalt und Multikulturalität
  • Soziale, berufliche und ethische Verantwortung und Sensibilität gegenüber Geschlechterfragen
  • Kritik und Selbstkritik
  • Förderung des freien, kreativen und induktiven Denkens
Course Content (Syllabus)
Von Krauss zu den Dadaisten und von Aichinger zu Tawada: Sprachskepsis, Sprachkritik und Sprachakrobatik als Herausforderung für den Übersetzer. Es soll ein Überblick geliefert werden über die Problematik der Sprachkritik wie sie in der Wiener Schule um die Jahrhundertwende formuliert und nach 45 erneut aktuell wird. Vor diesem Hintergrund sollen Positionen zeitgenössischer Deutschsprachiger AutorInnen betrachtet werden, die Deutsch nicht als Muttersprache haben. Wir beschäftigen uns mit literarischen Texten welche die Sprachproblematik thematisieren und experimentieren mit deren Übersetzung ins Griechische.
Schlüsselwörter
Sprachkrise, Übersetzung, Selbstreflexivität
Lehrmaterialien
  • Buch
  • Skript
Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie
IKT-Nutzung
  • Einsatz von IKT in der Lehre
  • Einsatz von IKT in der Bewertung der Studierenden
Unterrichtsorganisation
ActivitiesArbeitsbelastungECTSEinzelarbeitGruppenarbeitErasmus
Seminare451.8
Rezeption/ Analyse von Texten301.2
Übersetzungen753
Total1506
Bewertung der Studierenden
Description
Regelmäßige, aktive Teilnahme (vorbereitung der zu übersetzenden Texte) und mündliches Referat
Beschreibung des Verfahrens
  • Öffentliche Präsentation (Entwicklung)
  • Sonstiges / Sonstige (Endnote)
Empfohlene Bibliographie
zum Kurs (Eudoxos)
ΙΛΖΕ ΑΙΧΙΝΓΚΕΡ, ΕΠΙΚΑΙΡΗ ΣΥΜΒΟΥΛΗ , Aθήνα: Ροες 2009
Weitere Bibliographie
Heringer, Hans Jürgen, und Georg Stötzel, Hrsg. Sprachgeschichte und Sprachkritik: Festschrift für Peter von Polenz zum 65. Geburtstag. Reprint 2010. Berlin/Boston: De Gruyter, 1993. Kilian, Jörg, Thomas Niehr, und Jürgen Schiewe. Sprachkritik. Berlin: de Gruyter, 2010. ———. Sprachkritik: Ansätze und Methoden der kritischen Sprachbetrachtung. 2nd revised and updated edition. Germanistische Arbeitshefte 43. Berlin/Boston: De Gruyter De Gruyter Mouton, 2016. Schiewe, Jürgen. Die Macht der Sprache: eine Geschichte der Sprachkritik von der Antike bis zur Gegenwart. München: Beck, 1998. ———, Hrsg. Sprachkritik und Sprachkultur: Konzepte und Impulse für Wissenschaft und Öffentlichkeit. Greifswalder Beiträge zur Linguistik, Bd. 6. Bremen: Hempen, 2011. Schiewe, Jürgen, Jörg Kilian, Thomas Niehr, und Philipp Reclam Jun. GmbH & Co, Hrsg. Texte zur Sprachkritik und Sprachreflexion. Reclams Universal-Bibliothek, Nr. 19348. Stuttgart: Reclam, 2015.
Last Update
29-10-2020