Das zwanzigste Jahrhundert im Film

Informationen zur Lehrveranstaltung
TitelΟ 20ος ΑΙΩΝΑΣ ΜΕΣΑ ΑΠΟ ΤΟΝ ΚΙΝΗΜΑΤΟΓΡΑΦΟ / Das zwanzigste Jahrhundert im Film
Titel in DeutschDas zwanzigste Jahrhundert im Film
CodeΕΠ0417
FakultätPhilosophische
AbteilungDeutsche Sprache und Philologie
Cycle / Level1. Grund- und Hauptstudiengang
SemesterWinter/Sommer
CommonJa
StatusAktiv
Course ID280011091

Studienplan: PPS Tmīmatos Germanikīs Glṓssas kai Filologías (2020-sīmera)

Registered students: 59
FachrichtungForm des KursbesuchsSemesterJahrECTS
KORMOSWahlveranstaltungWinter/Spring-6

Informationen zur Veranstaltung
Akademisches Jahr2019 – 2020
KurslehrdauerSpring
Instructors from Other Categories
Weekly Hours3
Class ID
600148024
Course Type 2016-2020
  • Allgemeinwissen
Veranstaltungstyp
  • Persönliche Anwesenheit
Elektronischer Zugang zu Unterrichtsmaterialien
Erasmus
The course is also offered to exchange programme students.
Sprache
  • Deutsch (Lehre, Prüfung)
Allgemeine Kompetenzen
  • Anwendung des Wissens in der Praxis
  • Recherche, Analyse und Verarbeitung von Daten und Informationen mittels der Verwendung technologischer Medien
  • Anpassung an neue Situationen
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Autonomes Arbeiten
  • Gruppenarbeit
  • Arbeit in einem internationalen Umfeld
  • Arbeit in einem multidisziplinären Umfeld
  • Planung und Projektmanagement
  • Respektieren von Vielfalt und Multikulturalität
  • Soziale, berufliche und ethische Verantwortung und Sensibilität gegenüber Geschlechterfragen
  • Kritik und Selbstkritik
  • Förderung des freien, kreativen und induktiven Denkens
Course Content (Syllabus)
Ziel des Seminars ist es, einen Bezug zwischen ausgewählten Kinofilmen und wichtigen Stationen des 20. Jahrhunderts in Deutschland, aber nicht nur, herzustellen. Beispiele hierzu sind der Film „Metropolis“ von Fritz Lang und die Goldenen 20er Jahre, „Hannah Arendt“ von Margarethe von Trotta und die Aufarbeitung des Holocaust, „Die bleierne Zeit“ von Margarethe von Trotta und der Deutsche Herbst oder „Good Bye Lenin“ von Wolfgang Becker und die Wiedervereinigung Deutschlands. Eine vollständige Filmliste wird zu Beginn des Seminars verteilt. Dabei soll auch auf die Adaption bzw. Rezeption politischer Umstände oder kulturgeschichtlicher Zusammenhänge eingegangen werden. Das Seminar ist in Anlehnung an das Pflichtfach Kulturgeschichte II konzipiert, um die jeweils behandelten Themen der deutschen Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts zu veranschaulichen, zu vertiefen und in einem Diskussionsforum zu verhandeln, es kann aber auch unabhängig vom Pflichtfach besucht werden. Seminarplan 1. (2.10.) Organisation 2. (9.10.) Theoretische Grundlagen 3. (16.10) Vom Wilhelminismus zum Nationalsozialismus: Das weiße Band (Michael Haneke) 4. (23.10) Interpretation 5. (30.9) fällt aus (Erasmusbesuch) 6. (6.11) Nachkriegszeit und Wirtschaftswunder: Die Ehe der Maria Braun (Rainer Werner Fassbinder) 7. (13.11.) Eine Auseinandersetzung mit dem Holocaust: Hannah Arendt (Margarethe von Trotta) 8. (20.11.) Von der 68-er Bewegung zum Deutschen Herbst: Der Baader Meinhof-Komplex (Uli Edel) 9. (27.11.) fällt aus 10. (4.12.) Die DDR als Diktatur: Das Leben der Anderen (Florian Henckel von Donnersmarck) 11. (11.12.) Interpretation 12. (18.12.) Die DDR als Utopie: Good Bye, Lenin! (Wolfgang Becker) 13. (12.1.) Abschlusssitzung (Klausurbesprechung) *Die beiden Sitzungen, die ausfallen, werden „nachgeholt“, indem die Seminarsitzungen 3 - 13 eine halbe Stunde vorher beginnen!
Schlüsselwörter
Kinofilme, wichtigste historische Stationen des 20. Jahrhunderts, Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts
Lehrmaterialien
  • Skript
  • Audio
Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie
IKT-Nutzung
  • Einsatz von IKT in der Lehre
  • Einsatz von IKT in der Bewertung der Studierenden
Unterrichtsorganisation
ActivitiesArbeitsbelastungECTSEinzelarbeitGruppenarbeitErasmus
Vorlesungen783.1
Rezeption/ Analyse von Texten321.3
Projekt401.6
Prüfung
Total1506
Bewertung der Studierenden
Description
aktive Teilnahme, Referat, Klausur
Beschreibung des Verfahrens
  • Schriftliche Prüfung mit Multiple-Choice-Fragen (Endnote)
  • Schriftliche Prüfung mit kurzen Antworten auf Fragen (Endnote)
Empfohlene Bibliographie
Weitere Bibliographie
Bibliographie a) Analysen zu den einzelnen Filmen Das weiße Band (Michael Haneke, 2009) www.bpb.de/files/ACWWUF.pdf http://www.bpb.de/shop/lernen/filmhefte/33991/das-weisse-band-eine-deutsche-kindergeschichte Die Ehe der Maria Braun (Rainer Werner Fassbinder, 1979) http://www.bpb.de/gesellschaft/kultur/filmbildung/filmkanon/43605/die-ehe-der-maria-braun http://www.dieterwunderlich.de/Fassbinder_Braun.htm http://www.filmportal.de/film/die-ehe-der-maria-braun_19aa119b33664e1aae41e7fdeea89998 Hannah Arendt (Margarethe von Trotta, 2012) http://www.zeitgeistfilms.com/hannaharendt/ http://www.hannaharendt-derfilm.de/ http://www.hannaharendt-derfilm.de/HA_Rede_dt_02.pdf http://www.kathimerini.gr/488560/article/politismos/arxeio-politismoy/otan-h-evraia-xana-arent-e3orgise-toys-evraioys http://www.hannaharendt-derfilm.de/HA_Bildungsmaterial.pdf Der Baader-Meinhof-Komplex (Uli Edel (Regie) und Bernd Eichinger (Drehbuch), 2008) http://www.daserste.de/baadermeinhofkomplex/allround_dyn~uid,zpih72mxtpjvxkhl~cm.asp http://www.kinofenster.de/lehrmaterial/filmhefte/B http://www.kinofenster.de/filme/neuimkino/archiv_neuimkino/der_baader_meinhof_komplex_film/ http://www.bpb.de/themen/TSS56U,0,0,Die_Geschichte_der_RAF.html http://www.gew-hb.de/Binaries/Binary10858/BMK.pdf Das Leben der Anderen (Florian Henckel von Donnersmarck, 2006) http://www.bpb.de/shop/lernen/filmhefte/34052/das-leben-der-anderen https://www.goethe.de/mmo/priv/2933832-STANDARD.pdf Good Bye, Lenin! (Wolfgang Becker, 2003) http://www.bpb.de/shop/lernen/filmhefte/34162/good-bye-lenin file:///C:/Users/user/Documents/Downloads/RQZRHU.pdf b) Internet (zum Film) us.imdb.com/a2z (Internet Movie Database) cinema-cites.com (cinema sites) www.sa.ua.edu/TCF/welcome.html (screensite: Film&TV Studies) www.lib.utexas.edu/Pubs/guides/chadwickhealy/filmch.html (Film Index International) c) Literatur zur Zeitgeschichte: Glaser, Hermann: Deutsche Kultur: 1945-2000, Berlin 1999 Müller, Helmut: Deutsche Geschichte in Schlaglichtern, Mannheim 1990 Parry, Christoph: Menschen, Werke, Epoche, Ismaning 1997 Schulze, Hagen: Kleine Deutsche Geschichte, München 1996 Studt, Christoph (Hg.): Die Deutschen im 20. Jahrhundert, München, 1999 https://opencourses.auth.gr/courses/OCRS475/ d) Einführende allgemeine Studien zum Film. (Sind in unseren Uni-Bibliotheken oder im Goethe-Institut vorhanden) Beicken Peter, Wie interpretiert man einen Film?, Reclam, Stuttgart 2004 Bordwell David & Thompson Kristin, Εισαγωγή στην τέχνη του κινηματογράφου, μτφ.-εισαγωγή Κατερίνα Κοκκινίδη, ΜΙΕΤ, Αθήνα 2006 Dick Bernard F., Anatomy of Film, St. Martins Press, New York 1998 Faulstich Werner& Faulstich Ingeborg, Modelle der Filmanalyse, Fink, Munchen 1977 Faulstich Werner, Einführung in die Filmanalyse, Narr, Tübingen 1980 Faulstich Werner, Medientheorien, Vandehoeck & Ruprecht, Göttingen 1991 Felix Jürgen (Hrsg.), Moderne Film Theorie, Theo Bender Verl., Mainz 2002 Gronemeyer Andrea, Film Schnellkurs, DuMont, Köln 2004 (11998) Jacobsen Wolfgang, Kaes Anton, Prinzler Hans Helmut., Filmmuseum Berlin-Deutsche Kinemathek, Geschichte des deutschen Films, Metzler 2004 Kracauer Siegfried, Von Caligari zu Hitler : eine psychologische Geschichte des deutschen Films, Suhrkamp, 1979 Kracauer Siegfried, Theorie des Films. Die Errettung der äußeren Wirklichkeit, Suhrkamp, Ffm 1985 (11960/64) Prokop Dieter, Soziologie des Films, Fischer 1982 (11970, 1974)
Last Update
31-10-2020